Der Zweckverband betreibt 8 Wasserwerke mit einer durchschnittlichen Jahresfördermenge von 742.000 Kubikmetern. Zusätzlich werden von den  Wasserwerken Papendorf und Koblentz Gemeinden versorgt, die zum Nord-Uckermärkischen Wasser- und Abwasserverband Prenzlau sowie zum Wasser- und Abwasserverband Ueckermünde gehören.
Auf Grund der früheren Struktur der Wasserversorgung bezieht der Zweckverband für 6 Versorgungsgebiete Wasser von den Stadtwerken Pasewalk.
 

 

 

 

Wasserhärte

Wasserwerk

angeschlossene Orte

Förderleistung
m³ / Jahr

Gesamthärte
(°dH)

Härtebereich
(i.A. WRMG)

Fahrenwalde

Bröllin
Damerow
Fahrenwalde
Friedrichshof
Karlsruh
Züsedom
 

27.164

22,4

hart

Gellin

Bismark
Gellin
Hohenfelde
Plöwen
Schmagerow
Wilhelmshof
 

25.463

12,5

mittel

Grambow

Grambow
Ladenthin
Neu Grambow
Ramin
Retzin
Schwennenz
Sonnenberg
 

69.744

18,2

hart

Koblentz

Bergholz
Breitenstein
Caselow
Dorotheenwalde
Gorkow
Koblentz
Krugsdorf
Peterswalde
Rossow
Rothenburg
Wetzenow
Zerrenthin
 

98.158

14,2

hart

Linken

Linken
 

1.156

17,9

hart

Löcknitz

Blankensee
Boock
Freienstein
Glashütte
Grünhof
Löcknitz
Mewegen
Pampow
Rothenklempenow
 

198.835

19,0

hart

Papendorf

Belling
Brietzig
Dargitz
Jatznick
Papendorf
Sandförde
Sandkrug
Schönwalde
Starkshof
Stolzenburg
Waldeshöhe
 

156.940

19,1

hart

Storkow

Battinsthal
Büssow
Friedefeld
Glasow
Grünz
Hohenholz
Krackow
Kyritz
Lebehn
Nadrensee
Neuhof
Penkun
Pomellen
Radewitz
Schuckmannshöhe
Sommersdorf
Storkow
Streithof
Wollin
 

164.483

23,6

hart

Fremdbezug
Stadtwerke Pasewalk

Neu Polzow
Nieden
Polzow
Roggow
Rollwitz
Schmarsow

37.846

15,8

hart

 

 

 

 

 

Wasserwerke