Aktuelles

Störung Telefonanlage

Störung der Telefonanlage!

Aufgrund einer derzeitigen Störung unserer Telefonanlage ist der Trink- und Abwasserzweckverband momentan nur per E-Mail

erreichbar. Wir sind sehr bemüht, den Schaden umgehend beheben zu lassen und bitten um Ihr Verständnis.

E-Mail: Info@Zweckverband-UER.de

Störung Trinkwasser: Telefon 0171/61 31 243 – Herr Matern

Störung Abwasser: Telefon 0170/43 51 561 – Herr Henke

 

 

Verbandsversammlung

Einladung zur Verbandsversammlung 2021

Sehr geehrte Bürgermeister, sehr geehrte Bürgermeisterinnen,
zur Verbandsversammlung 2021 lade ich Sie herzlich ein.

Termin: Donnerstag, 02. Dezember 2021; 19.00 Uhr
Ort: Hotel „Am Park“, Prenzlauer Straße 20, 17309 Pasewalk

Tagesordnung:
1. Feststellen der Ordnungsmäßigkeit der Ladung und Beschlussfähigkeit
2. Bestätigung der Tagesordnung
3. Bürgerfragestunde
4. Protokollbestätigung vom 30.03.2021
5. Auswertung des Prüfberichtes auf das Jahr 2020 durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Warth & Klein Grant Thornton
6. Information Gewerbesteuer – Zinszahlungen
7. Auswertung des Prüfberichtes auf das Jahr 2020 durch den Rechnungsprüfungsausschuss
8. Feststellung des Jahresabschlusses 2020 u. Entscheidung über die Verwendung des Jahresergebnisses u. Entlastung des Verbandsvorstehers
9. Beschluss über die Verwendung des Gewinn- und Verlustvortrages bis 2019
10. Beschlussfassung Entgeltkalkulation 2022 bis 2024
11. 4. Änderung der Ergänzenden Bestimmungen zur VO über die allgemeinen Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV) vom 17.04.2008 u. Beschlussfassung
12. 14. Satzung zur Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung für die Schmutzwasserbeseitigung vom 28.06.2001 und Beschlussfassung
13. 1. Lesung Wirtschaftsplan 2022 des Zweckverbandes und Beschlussfassung
14. Fragen und Anregungen

Großer
Verbandsvorsteher

Chlorung im Wasserwerk Löcknitz

Achtung Trinkwasserkunden !!!

Im Wasserwerk Löcknitz werden derzeit Bauarbeiten durchgeführt, die Filterkessel und das Filterbild werden erneuert.
Betroffen sind die Orte Blankensee, Boock, Freienstein, Glashütte, Grünhof, Löcknitz, Mewegen, Pampow und Rothenklempenow.

In Absprache mit dem Gesundheitsamt wird eine Chlorung durchgeführt, um einer etwaigen Verschmutzung des Trinkwassers durch die Bauarbeiten vorzubeugen.
Die Chlorung ist eine reine Vorsichtmaßnahme. Das Trinkwasser muss vor der Verwendung nicht abgekocht werden.

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis etwa Mitte Dezember 2021 andauern.
Nach Beendigung der Chlorung werden wir Sie umgehend informieren.

Wir bitten um Verständnis.

Stellenausschreibung

Stellenausschreibung
Im Trink- und Abwasserzweckverband Uecker-Randow, Süd-Ost ist die

Stelle eines Elektrikers (m/w/d) im Abwasserbereich ab 01. Mai 2022 in Vollzeit zu besetzen.

Der Stelleninhaber (m/w/d) ist dem Abwassermeister unterstellt. Der Bewerber (m/w/d) sollte möglichst folgende Qualifikation und Voraussetzungen mitbringen:

– Facharbeiterabschluss möglichst als Elektriker oder ähnliches
– Kompetenz, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein
– Führerschein Klasse CE
– Gewährleistung einer angemessenen Reaktionszeit bei Inanspruchnahme innerhalb der Rufbereitschaft
– gutes technisches Grundverständnis für Arbeitsmaschinen und deren Aggregate
– selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten beim Kunden vor Ort

Zu den Tätigkeiten gehören im Wesentlichen:

– Kontroll-, Wartungs-, Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten an Abwasseranlagen und im Abwassernetz
– Herstellung / Erneuerung von Abwasserhausanschlüssen
– Bedienung von Kläranlagen inklusive Abwasserpumpwerken und deren Kontrolle, Wartung und Überwachung
– Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst, Führen von Betriebsfahrzeugen (inklusive Tiefbau)

Die Vergütung richtet sich nach dem Haustarifvertrag, angelehnt an den TVöD.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte z.Hd. Herrn Mentz bis zum 19. November 2021.
Trink- und Abwasserzweckverband Uecker-Randow, Süd-Ost
Straße am Wasserwerk 12
17309 Pasewalk

Hinweis:
Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerberinnen und Bewerbern nach Ablauf eines halben Jahres vernichtet.

Pasewalk, 08. November 2021

Verunreinigung im Trinkwassernetz Ladenthin

Achtung Trinkwasserkunden

Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt möchten wir mitteilen, dass die Verunreinigung nur in der Ortslage Ladenthin nachgewiesen wurde.

Aufgrund der bakteriologischen Verunreinigungen ist es notwendig eine Chlorung durchzuführen.

Das Trinkwasser sollte vorrübergehend nur im abgekochten Zustand getrunken werden.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Information zu Kundensprechzeiten

Sehr geehrte Kundinnen, Sehr geehrte Kunden!

Zum Schutz vor der Ansteckung mit dem Coronavirus finden Kundensprechtage bis auf Weiteres nicht statt.

Diese Maßnahme ist erforderlich, um unsere Kunden und Mitarbeiter vor der Ansteckung zu schützen.
Kundenanfragen sind zurzeit nur telefonisch bzw. per E-Mail möglich.
In wichtigen Fällen kann nach telefonischer Absprache ein persönlicher Termin vereinbart werden.

Folgendes gilt zu beachten:

  • Abstand von 1,5 Metern ist strikt einzuhalten.
  • Kunden und Mitarbeiter tragen während des Termins einen Mund-Nase-Schutz.
  • Kunden ohne Mundschutz werden abgewiesen.
  • Kunden werden auf Desinfektionsmittelnutzung hingewiesen.

 

Pressemitteilung zur Trinkwasserversorgung

Pressemitteilung
der BDEW Landesgruppe “Wasserwirtschaft M-V” und
der KOWA MV (Kooperationsgemeinschaft Wasser und Abwasser Mecklenburg-Vorpommern e.V.)

Trinkwasserversorgung in Mecklenburg-Vorpommern gesichert!
Im Zeichen der Corona-Pandemie verzeichnen die Wasserversorgungsunternehmen in Mecklenburg-Vorpommern vermehrt Anfragen nach der Qualität des Trinkwassers.
Wir nehmen dies zum Anlass darauf hinzuweisen, dass die Versorgungssicherheit sowie die Trinkwasserqualität uneingeschränkt gewährleistet werden. Den Verbänden liegen keinerlei Kenntnisse vor, dass sich das Coronavirus über das Trinkwasser verbreiten kann.
Trinkwasser wird in Mecklenburg-Vorpommern vorwiegend aus Grundwasser gewonnen. Dies sichert quasi von Natur aus eine hohe Sicherheit gegenüber Einträgen. Grundwasser, welches für die Trinkwassergewinnung genutzt wird, hat eine längere Bodenpassage durchlaufen und ist damit gut gegen alle mikrobiologischen Verunreinigungen, einschließlich Viren, geschützt. Diese Auffassung wird so auch vom Umweltbundesamt vertreten.
Soweit das Rohwasser als Oberflächenwasser entnommen wird, erfolgt eine mehrstufige Wasseraufbereitung inklusive Desinfektion. Auch hier wird unsere Einschätzung durch das Umweltbundesamt geteilt, dass auf Grundlage bisheriger Praxiserfahrungen und Forschungsergebnisse, Viren durch diese Verfahren effektiv und effizient eliminiert werden.
Die Verteilung des Trinkwassers erfolgt automatisiert in einem geschlossen System und wird von gut ausgebildeten Fachleuten begleitet. Diese halten schon immer höchste Hygienestandards ein.
Das Hauptaugenmerk der Wasserversorger liegt jetzt darauf, in den nächsten Wochen und Monaten ausreichend Personal zur Verfügung zu haben. Dies soll unter anderem durch die Konzentration auf Kernprozesse erreicht werden. Die Kunden müssen sich deshalb auf Einschränkungen des gewohnten Services einstellen. So unterbleiben beispielsweise Wasserzählerwechsel und der Einbau von Gartenwasserzählern. Die Geschäftsstellen und Kundenberatungszentren werden für den Publikumsverkehr geschlossen. Selbstverständlich sind alle Versorger weiterhin telefonisch, über E-Mail und per Fax erreichbar.